Derzeit auf Okto

Jukebox - Der Mann an der Spitze

Seit mehr als 40 Jahren erarbeiten engagierte Amateure - häufig in Zusammenarbeit mit motivierten JungschauspielerInnen - unter der Regie von Peter Gruber eigenwillige Adaptierungen von Stücken des liberalen Autors Johann Nepomuk Nestroy, die im Sommer im Hof des Schlosses Rothmühle bei Schwechat gezeigt werden. Diese Inszenierungen bewegen sich fernab von einem harmlos-witzigen Nestroy-Bild, das gerne in der österreichischen Theaterlandschaft gepflegt wird. A 2015, R: Bernadette Dewald Der Film macht die vielen Arbeitsschritte im Hintergrund der Aufführungen am Beispiel der Inszenierung „Der Mann an der Spitze“ von 2011 in ihren zahlreichen Facetten sichtbar und zeigt voller Respekt und Humor die gemeinsame Anstrengung aller Beteiligten – und im Zentrum dieser Prozesses, ihn vorantreibend und permanent überdenkend, Peter Gruber, den „Mann an der Spitze“ eines ambitionierten Trupps von SchauspielerInnen und MitarbeiterInnen, die mit ihm den kritischen „Geist Nestroys“, wie der Regisseur es nennt, zelebrieren.

Nächste Sendungen

  • In dieser Sendung haben wir als Studiogast den Venezolanischen Musiker Jairo Morales eingeladen der uns ein bisschen über seine neue CD Produktion und uns die Geschichte hinter der Produktion erzählt. Außerdem haben wir den in Wien lebenden mexikanischen Musiker Daniel Tejeda interviewt der uns ebenfalls über seine internationale Produktion erzählt. Der Künstler Miguel Valverde, war der Stargast beim Mexikanischen Totenfest in Wien und er hat auch im Wiener Gemeindebau Wildganshof seinen Künstlerischen Stemple aufgesetzt.
  • Die New Wave Band "Karl Gott" verstörte 1982 die Wiener Szene (nämlich genau dort!). Über 30 Jahre später ist "New" auch nicht mehr neu, (Karl) Gott sei dank surft die nächste Generation die Welle weiter. Karl Gotts Söhne sind Peter Paul Aufreiter, Mathias Müller, Moritz Radner und Stefan Schauer. Sie zimmern ungelenk Töne zusammen und hämmern sie durch die Ohren in euer Hirn.
  • In Vienna International Centre (VIC) fand - organisiert von African Diaspora Youth Forum in Europe - die Konferenz "Accelerated Africa Summit 2017" statt. Der erste Teil der Konferenz besteht aus drei Paneelen: 1) Key Notes, 2) Diaspora Entrepreneurship Testimonials - Challenges and Oppurtinities" und "Opening Remarks.
    • Wiederholungen:
    • 08:00 20.11.2017
  • Das fröhliche Wohnzimmer lädt diesmal zu feuchtfröhlichem Treiben im Schwimmbad gemeinsam mit dem Queer Team und zeigt uns einen verloren Film oder "wie ich den gleichen Film zweimal gemacht habe".
    • Wiederholungen:
    • 09:00 20.11.2017
  • In Memoriam Winnie Jakob, *17.05.1927 † 26.12.2012. Mit der überarbeiteten Ausgabe des 2011 gesendeten Filmes "WIN. Winnie Jakob - Zeichnerin und Karikaturistin" erinnern wir uns an die Künstlerin und erfahren, wie aus der Diplomdolmetscherin für Englisch eine Karikaturistin wurde. Zu sehen ist außerdem eine bunte Werkschau ihrer Zeichnungen: von den Beatles, über Hrdlicka, Thomas Bernhard am Heldenplatz, bis hin zu Franz Kafkas Werkillustrationen.
    • Wiederholungen:
    • 08:30 20.11.2017
  • Freestyle-Rap als interaktive TV-Show.
  • Patricia Purtschert, Vera Kurtić und Olena Shevchenko diskutieren über die verschiedenen Ansätze des Lesbischen Aktivismus, von Theorie zu Praxis, auf der Straße oder im Privaten, radikal oder mehr in der Mitte.
  • In der ersten Episode der Nour Show geht es um Wien aus der Sicht der Syrer. Darüber spricht Nour mit seinen Gästen Read Alazawi (Student) und Mohamed Bassam Kabbani (Professor an der Universität Wien).
    • Wiederholungen:
    • 11:35 20.11.2017
    • 09:35 21.11.2017
  • Das Unterhaltungsmagazin taucht ein in das Nachtleben der ex-jugoslawischen Community in Wien, begleitet Kultur- und Konzertveranstaltungen mit der Kamera und lässt auch das Publikum vor dem Fernsehschirm kräftig mitfeiern. Für kulinarische Hochgenüsse sorgen Profi-KöchInnen aus der Community, denen Moderator Boban Buligović regelmäßig Tipps und Geheimnisse der Balkanküche entlockt.
    • Wiederholungen:
    • 12:00 20.11.2017
    • 03:20 21.11.2017
    • 10:00 21.11.2017
    • 08:00 22.11.2017
  • R: Johannes Hinterberger, A 2016-2017 Diese Interview-Dokumentation bringt die Zuseher*innen an die Grenze des Verstehens. Sie erzählt die verschiedenen Beweggründe der Menschen nach Österreich zu kommen und führt den Betrachter*innen vor Augen, wie hilflos man sein kann, wenn man nichts mehr versteht. Plötzlich beginnen die Interviewpartner in ihren Muttersprachen zu plaudern & bringen damit die Zuseher*innen vor die Situation, die sie selbst erlebt haben, als sie das erste mal in Österreich mit Deutsch konfrontiert waren.
  • In dem von wohnpartner produzierten Film kommen ZeitzeugInnen zu Wort, die als letzte „Ziegelböhm-Generation“ von ihrem Leben am Wienerberg und dem Nachwirken der Erfahrungen ihrer Vorfahren erzählen. Die Geschichte der Wienerberger ZiegelarbeiterInnen reicht bis ins frühe 19. Jahrhundert zurück und ist unmittelbar verknüpft mit der Entstehung des modernen Wiens und dessen Charakter als Schmelztiegel der Kulturen.
  • Lichterkette gegen Burschenschafter im Nationalrat. Aus Protest gegen eine mögliche Regierungsbeteiligung der FPÖ haben sich Mittwochabend Tausende in der Wiener Innenstadt versammelt. Mit Kerzen, elektrischen Lampen und vereinzelt Fackeln bildeten sie eine Lichterkette um das Regierungsviertel. Viele Stimmen kommen zu Wort und sind laut gegen rechts, unter anderen Lucia Heilmann, österreichische Überlebende des NS-Regimes und Ärztin.
    • Wiederholungen:
    • 14:00 20.11.2017
    • 23:10 20.11.2017
    • 12:00 21.11.2017
    • 03:20 22.11.2017
    • 10:00 22.11.2017
    • 08:00 23.11.2017
  • Seit mehr als 40 Jahren erarbeiten engagierte Amateure - häufig in Zusammenarbeit mit motivierten JungschauspielerInnen - unter der Regie von Peter Gruber eigenwillige Adaptierungen von Stücken des liberalen Autors Johann Nepomuk Nestroy, die im Sommer im Hof des Schlosses Rothmühle bei Schwechat gezeigt werden. Diese Inszenierungen bewegen sich fernab von einem harmlos-witzigen Nestroy-Bild, das gerne in der österreichischen Theaterlandschaft gepflegt wird. A 2015, R: Bernadette Dewald Der Film macht die vielen Arbeitsschritte im Hintergrund der Aufführungen am Beispiel der Inszenierung „Der Mann an der Spitze“ von 2011 in ihren zahlreichen Facetten sichtbar und zeigt voller Respekt und Humor die gemeinsame Anstrengung aller Beteiligten – und im Zentrum dieser Prozesses, ihn vorantreibend und permanent überdenkend, Peter Gruber, den „Mann an der Spitze“ eines ambitionierten Trupps von SchauspielerInnen und MitarbeiterInnen, die mit ihm den kritischen „Geist Nestroys“, wie der Regisseur es nennt, zelebrieren.
  • In dieser Sendung haben wir als Studiogast den Venezolanischen Musiker Jairo Morales eingeladen der uns ein bisschen über seine neue CD Produktion und uns die Geschichte hinter der Produktion erzählt. Außerdem haben wir den in Wien lebenden mexikanischen Musiker Daniel Tejeda interviewt der uns ebenfalls über seine internationale Produktion erzählt. Der Künstler Miguel Valverde, war der Stargast beim Mexikanischen Totenfest in Wien und er hat auch im Wiener Gemeindebau Wildganshof seinen Künstlerischen Stemple aufgesetzt.
    • Wiederholungen:
    • 16:00 19.11.2017
    • 16:00 20.11.2017
    • 14:00 21.11.2017
    • 23:10 21.11.2017
    • 12:00 22.11.2017
    • 03:15 23.11.2017
    • 10:00 23.11.2017
    • 08:00 24.11.2017
  • Die New Wave Band "Karl Gott" verstörte 1982 die Wiener Szene (nämlich genau dort!). Über 30 Jahre später ist "New" auch nicht mehr neu, (Karl) Gott sei dank surft die nächste Generation die Welle weiter. Karl Gotts Söhne sind Peter Paul Aufreiter, Mathias Müller, Moritz Radner und Stefan Schauer. Sie zimmern ungelenk Töne zusammen und hämmern sie durch die Ohren in euer Hirn.
    • Wiederholungen:
    • 16:30 19.11.2017
    • 16:30 20.11.2017
    • 14:30 21.11.2017
    • 23:40 21.11.2017
    • 12:30 22.11.2017
    • 03:45 23.11.2017
    • 10:30 23.11.2017
    • 08:30 24.11.2017
  • Studio Kottlett II beschert und dieses Mal mit wundervollen und spannenden Performances von Mzamo Jama und Berivan Sayici, Talks mit Jay Eyeye von WE-DEY sowie dem Transition International Queer Minorities Film Festival - Maja van M, Yavuz Kurtulmus und Saif Rangwala. Es gibt außerdem Bloody Mary / Cocktails - von und mit der großartigen Studio-Kottlett-Crew: Denise Kottlett, Stefanie Sourial, das_em, Guilherme Mata & Frau Resch...und vielem mehr!
    • Wiederholungen:
    • 16:45 19.11.2017
  • Alice Coffin, Hengameh Yaghoobifarah und Linda Riley geben einen Überblick über die transformative Medienlandschaft und inwieweit Lesben* in dieser sichtbar waren und sind.
  • Als Hubert Sieleckis Gast spricht Ina Loitzl über ihre Arbeit "Artboxing". Diese bezieht sich einerseits auf eine Tradition in der bildenden Kunst, etwa auf Fotos von Warhol und Basquiat mit Boxhandschuhen oder die Boxring Serie der feministischne Künstlerin Judy Chicago. Inhaltlich geht es ihr darum dem Mythos, vom daseinseinsentrückten KünstlerInnentum mit der harten Realität des Überlebenskampfes zu konfrontieren. Mit Humor und manchmal brutaler Realitätsnähe schickt sie die Kunstfigur Artist A in den Ring. Die kämpft sich dort Runde um Runde weiter gegen ihre eigene Motivation, ihre Rolle als weibliche Künstlerin, mit und gegen die Konkurrenz der Kollegenschaft, als kleiner Teil im unüberschaubaren Kunstmarkt, mit im Ring die großnamigen Gegner des globalen Kunstbusiness.
  • Das diesjährige 2 Days Animationsfestival feiert seine Verdoppelung. Denn noch 2016 hieß es 1 Day Animation Festival und war somit nur halb so lang. Als Vorgeschmack gibt´s eine Auswahl der preisgekrönten Filme des letzten Jahres, sowie eine kleine Vorschau auf die diesjährige Ausgabe. Mit dabei Arbeiten von Susi Jirkuff, Michal Blaszczyk, Anna Vasof, Birgit Scholin, Ogris Debris Beniamin Urbanek und Stefanie Sargnagel, Listbeth Kovacic / Matija Schellander, Alexander Gratzer, Veronika Schubert, Benjamin Swiczinsky, Paul Wenninger & Susan Young.
    • Wiederholungen:
    • 21:45 26.11.2017
  • Die wöchentliche Filmsendung auf Okto mit hochkarätigem Kino und Filmgesprächen.
    • Wiederholungen:
    • 22:10 19.11.2017
  • Über souveräne Demokratie und ethischen Welthandel spricht der 1972 in Salzburg geborene Ökonom Christian Felber mit dem Historker und Publizisten Peter Huemer. Der Autor und Aktivist, dessen „Geld. Die neuen Spielregeln“ 2014 als Wirtschaftsbuch des Jahres ausgezeichnet wurde initiierte unter anderem den Aufbau des Projekts „Bank für Gemeinwohl“ und macht sich für eine Gesellschaft stark, in der Wirtschaft und Werte zusammen stimmen, weil Geld wieder Mittel zum Zweck und nicht Ziel ist.
  • Tagesaktuelle News zur internationalen Politik, präsentiert von Amy Goodman und Juan González.
  • In Vienna International Centre (VIC) fand - organisiert von African Diaspora Youth Forum in Europe - die Konferenz "Accelerated Africa Summit 2017" statt. Der erste Teil der Konferenz besteht aus drei Paneelen: 1) Key Notes, 2) Diaspora Entrepreneurship Testimonials - Challenges and Oppurtinities" und "Opening Remarks.
    • Wiederholungen:
    • 08:00 20.11.2017