Das Medienquartett

Medienkritisches Diskursformat, das von Okto gemeinsam mit dem Presseclub Concordia und der Diversity Media Watch Einrichtung M-Media entwickelt wurde. Das Okto Medienquartett beleuchtet sowohl grundsätzliche als auch aktuelle Fragen rund um den Themenkomplex Medien, Politik und Gesellschaft. Mit Herlinde Pauer-Studer, Lina Paulitsch, Armin Thurnher und Richard Richter.

weiterlesen

Obwohl die Neuen ÖsterreicherInnen seit Jahrzehnten zum Stadtbild gehören, sind sie sowohl in den Redaktionen als auch in der Berichterstattung unterrepräsentiert. Viele Medien zeichnen ein Bild der Wirklichkeit, in dem Menschen mit Migrationshintergrund nicht als selbstverständlicher Teil der Gesellschaft gezeigt werden. Gleichzeitig gab und gibt es in Qualitätsmedien eigene Ressorts bzw Sendungen und Seiten von JournalistInnen mit Migrationshintergrund, z.B. (bis 2016) die Plattform „dastandard.at“.
Im aktuellen Medienquartett diskutieren Olja Alvir (Journalistin und Autorin) und Amar Rajkovic (stv. Chefredakteur DasBiber) mit Lina Paulitsch über Medien von und für MigrantInnen. Moderation: Richard Richter.

Nische statt Vielfalt

Obwohl die Neuen ÖsterreicherInnen seit Jahrzehnten zum Stadtbild gehören, sind sie sowohl in den Redaktionen als auch in der Berichterstattung unterrepräsentiert. Viele Medien zeichnen ein Bild der Wirklichkeit, in dem Menschen mit Migrationshintergrund nicht als selbstverständlicher Teil der Gesellschaft gezeigt werden. Gleichzeitig gab und gibt es in Qualitätsmedien eigene Ressorts bzw Sendungen und Seiten von JournalistInnen mit Migrationshintergrund, z.B. (bis 2016) die Plattform „dastandard.at“. Im aktuellen Medienquartett diskutieren Olja Alvir (Journalistin und Autorin) und Amar Rajkovic (stv. Chefredakteur DasBiber) mit Lina Paulitsch über Medien von und für MigrantInnen. Moderation: Richard Richter.

Mehr aus dieser Sendereihe