Werkschau Rainer Komers

Viennale Gast Rainer Komers ist ein genauer Beobachter. In seinen unkonventionell erzählten Geschichten spielt Sprache fast keine Rolle. An ihrer Stelle setzt er auf sorgfältig kadrierte Einstellungen, einen brillianten Originalton und eine assoziative Montage. Eine Kombination die uns mitten ins Gezeigte führt und uns intensiv teilhaben lässt. Mit Robert Buchwenter spricht er über die Entstehungsgeschichten seiner Dokumentarfilme "Kobe" (D 2006, 45 min) und "Nome Road System" (D 2004, 26 min), die er in Japan und Alaska gefilmt hat. Komers erzählt von Autounfällen und Recherchen per Fahrrad, von seiner Beziehung zu Handwerk und Bergbau und gibt Einblicke in seinen Zugang zu Sprache und Musik.

Teilen

Einbetten

Das Video wird mit einer Größe von 420 x 315px eingebettet.

Zu Playlisten hinzufügen

Du kannst Playlisten nur mit einem Account verwalten

Gib als Erster einen Kommentar ab

Tags

Mehr aus dieser Sendereihe